Gruppentraining


Um Sie kurzfristig und ohne die üblichen langen Wartezeiten unterstützen zu können, bieten wir verschiedene Gruppentrainings an. Diese finden einmal pro Woche über die Dauer von acht bis zehn Wochen statt. Es handelt sich um Kleingruppen mit maximal 5 Teilnehmern.

 

Ab Januar 2020 finden Gruppentrainings zu folgenden Themen statt:

  • Emotionsregulationstraining "Gefühle im Griff". Wir trainieren einen hilfreichen Umgang mit belastenden Gefühlszuständen. Geeignet für Patienten mit jeglicher Form von psychischer Belastung, insbesondere jedoch bei depressiven Episoden, Burnout sowie Anpassungsstörungen.
  • Stressbewältigungstraining für Klienten mit hoher beruflicher und/oder privater Stressbelastung. Geeignet zur Burnout-Prophylaxe.
  • Angstbewältigungsgruppe für Patienten mit Agoraphobie/ Panikstörung.
  • Zwangsbewältigungsgruppe für Patienten mit Zwangserkrankungen (Zwangshandlungen, Zwangsgedanken oder gemischt).
  • Selbstwerttraining zum Aufbau von Selbstwert sowie der Durchsetzungs- und Abgrenzungsfähigkeit.
  • Training sozialer Kompetenzen bei häufig wiederkehrenden Konflikten im sozialen Bereich.
  • Entspannungstraining zum Aufladen des persönlichen Akkus. Geeignet für Personen mit chronischen Belastungen und in akuten Krisen. 
  • Metakognitives Training für Menschen mit Depressionen und Selbstwertproblemen.
  • Resilienztraining zur Steigerung der psychischen Widerstandskraft gegenüber Belastungen. 
  • Bedürfnisorientiertes Training zur Selbstreflektion. Sie lernen zu verstehen, was Ihre eigenen Bedürfnisse sind und wie Sie diese - unabhängig von anderen Menschen - in einen guten "Versorgungszustand" bringen. 
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
  • Einsamkeitsgruppe zur Verbesserung der Lebensqualität durch Bindung zu anderen Menschen. 

Falls Sie sich für ein Gruppentraining interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.